Projektbereich Großraum Karlsruhe

Projekte im Großraum Karlsruhe

Gemeinde Waldbronn
Baugebiet “Rück II” (Planentwurf und Vorentwurf)
Das Wohngebiet "Rück II" in Waldbronn schließt an das von der GSL als Maßnahmeträger realisierte Gebiet "Rück I" direkt an. Das Gebiet mit ca. 8 ha Bruttofläche ist für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Geschosswohnungsbau entlang der Talstraße geplant.
Voraussichtlicher Beginn der Erschließung in Abhängigkeit vom Bebauungsplan und Baulandumlegung im Jahr 2018.

Baugebiet “Rück I” (Bebauungsplan, Umlegungsplan und Foto)
Wohngebiet mit Seniorenzentrum, ca. 4,5 ha
GSL als Gesamtmaßnahmeträger, Durchführung als vereinbartes amtliches Umlegungsverfahren mit privatwirtschaftlicher Erschließung. Erschließung abgeschlossen im Jahr 2012

Ortsteil Busenbach
(Lageplan, Fotos)
Wohngebiet "Im neuen Heubusch", ca. 8 ha, 70 Beteiligte
Gesamtmaßnahmeträgerschaft, Bodenordnung und Erschließung


Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen
 
Baugebiet “Viermorgen III” (Bebauungsplan und Fotos, Umlegungsplan)
Gesamtgröße ca. 18 ha, Wohngebiet mit Einkaufsmärkten
GSL als Gesamtmaßnahmeträger (Bodenordnung/Erschließung)
Erschließung im Jahr 2011 abgeschlossen
 

Gemeinde Linkenheim-Hochstetten
 
Wohngebiet “Langer Berg”,ca. 8,4 ha, 55 Beteiligte
(Bebauungsplan und Fotos)
Gesamtmaßnahmeträgerschaft (Bodenordnung/Erschließung)

Gewerbegebiet “Römeräcker”, ca. 7,5 ha
(Bebauungsplan)
GSL als Gesamtmaßnahmeträger (Bodenordnung/Erschließung)
Erschließung 2012 abgeschlossen
 

Gemeinde Malsch

Hinter den Gärten€
(Fotos)
Nettobauland ca. 1ha, Erschließung Herbst 2006 begonnen
Fertigstellung Frühjahr 2007, relativ  hohe Erschließungskosten

“Weiherbach” (
Bebauungsplan)
Wohngebiet "Weiherbach"
Umlegung und Erschließung 2010 / 2011

Wohngebiet "Bahnhofstrasse"
Umlegung und Erschließung 2010 / 2011

Wohn-, Misch- und Gewerbegebiet "Rotäcker (Waldbrechtsweiher)" (
Bebauungsplan)
GSL als Gesamtmaßnahmeträger (Bodenordnung/Erschließung)
Erschließung abgeschlossen im Herbst 2015.

Graben-Neudorf
Baugebiet “Hestlich”
(Bebauungsplan)
Wohngebiet gleichzeitig mit P+R-Standort für den neuen Haltepunkt an der Bahntrasse Karlsruhe-Mannheim
Vereinbartes amtliches Umlegungsverfahren und Erschließung durch GSL
Umlegung vorraussichtlich 2009
Erschließung nach 2009